13,626 launches 7,312 landings 42,419 active weather stations
Paragliding sites mashed up with live weather & forecasts.
See where it's flyable right now. Worldwide!

Merkur West

Alerts

Forecast for now

This site is not flyable because it's too dark.

{SW, 210}, SW, W, NW
Thermalling / soaring
soaring, thermalling
Wind direction
SW (210°)
Takes wind directions
SW, W, NW
Wind speed
11 km/h / 6 knots / 3 m/s / 7 mph
Wind gust
37 km/h / 20 knots / 10 m/s / 23 mph
Clouds
broken (60-90% coverage)
Current conditions
not reported by station
Sunrise
07:46 AM
Sunset
04:39 PM
Last reading
1 hour ago (from site forecast)

Windfinder forecast

Details

Suitable for
Paragliding. 1- und 2-sitzig
Access
Public transport, walk
Altitude
651m (max. height difference 413m for this site)
Star rating
Guest rules?
Yes. Einweisung durch Verein und Luftaufsichtsberechtigten.
Cable car
Weather phone
Telefon: 07221 - 277 577
Funkkanal: LPD 08-08 *** 433,250 (Tsq 88,5)
Certified
Yes. Gleitschirmverein Baden e.V.
Rules
  1.     Alle Piloten benötigen vor dem Erstflug am Merkur eine Einweisung durch den Geländehalter. Auf die örtlichen Windverhältnisse, turbulente Bereiche und die Anflüge auf die Landeplätze ist gesondert hinzuweisen.
  2.     Kraftfahrzeuge der Piloten dürfen nur auf ausgewiesenen Parkplätzen ab-gestellt werden.
  3.     Der Zugang zu den Startflächen muss über die Merkurbahn von Baden-Baden aus oder fußläufig über Waldwege erfolgen. Das Befahren der Waldwege mit Kraftfahrzeugen zu den Start- und Landeplätzen ist verbo-ten.
  4.     Alle Piloten sind auf einer Infotafel auf das gesetzliche Rauchverbot im Wald im Zeitraum 1. März bis 31. Oktober hinzuweisen (§41 Abs 3 Lan-deswaldgesetz).
  5.     Der Landeplatz 2 („Neuhaus / Staufenberg“) ist generell anspruchsvoll und ist ein Ausweichlandeplatz. Die Piloten sind gehalten, möglichst in der Mitte der Wiese mit entsprechendem Abstand zur Straße zu landen. Bei Schäfe-reibetrieb auf dem Landeplatz dürfen keine Landungen vorgenommen werden. Eine Absprache erfolgt direkt zwischen Verein und
    Schäfereibetrieb.
  6.     Im Bereich des Landeplatzes 1 unterhalb der Merkurbahn befindet sich im westlichen Bereich des Grundstücks ein durch § 30 Bundesnaturschutzge-setz (i.V.m. § 33 Naturschutzgesetz) geschütztes Biotop (Biotop Nr. 223 – Nasswiese auf der Großmatte). Das Biotop darf durch die Nutzung des Grundstücks als Landeplatz nicht beeinträchtigt werden.
  7.     Landungen außerhalb des zugelassenen Landebereichs sind unbedingt zu vermeiden. Gastpiloten sind darauf hinzuweisen.
  8.     Im Bereich Haueneberstein befindet sich ein Modellfluggelände. Eine Überflughöhe von mind. 200 m GND ist einzuhalten.
  9.     Modellflugbetrieb an den Startflächen ist verboten. Modellflieger sind da-rauf hinzuweisen.
  10.     Zur Merkurbahn ist ein ausreichender Abstand zu halten. Es gelten die Bestimmungen der Flugbetriebsordnung des DHV für Hängegleiter und Gleitsegler.
  11.     Die naturschutzrechtliche Erlaubnis nach § 5 der Landschaftsschutzge-bietsverordnung Baden-Baden des Umweltamtes Baden-Baden vom 5.1.2016 ist Bestandteil der Außenstarterlaubnis.
Remarks
Erreichbar mit Standseilbahn von Baden-Baden aus. Startplatz ist recht steil. Platz zum Auslegen von max. 2 Schirmen.

Der Merkur ist im Nordschwarzwald ein echtes Topgelände. Die Startfläche wurde durch den Orkan Lothar und durch die Überzeugungsarbeit der Schwarzwaldgeier geschaffen. In vielen Arbeitsstunden wurde 2006 ein weiterer Startplatz nach Nordosten eingerichtet. 2012 wurde der Weststartplatz vergrößert. Eine historische Standseilbahn führt direkt zum Startplatz (Landekarte und Auffahrt am Automaten zu lösen). Das Startgelände liegt direkt an der Bergstation und ist etwas steil, aber gut eingeebnet. Achtung: Immer genügend Abstand zur Bahn halten. Mit etwas Thermik kann man den Merkur überhöhen und hat einen tollen Blick auf Baden-Baden und die Rheinebene. XC Flieger fliegen nach Osten oder nach Loffenau an die Kante. Der Landeplatz ist leicht abfallend und nicht ganz so einfach (vorher genau anschauen). Der Landeplatz ist von Bäumen umgeben und bei thermischen Bedingungen auch "bockig". Der Nordost Start ist anspruchsvoll. Hier ist die Schneisensituation noch ausgeprägter als am Weststart.
Information
Coordinates
48.7647, 8.2794

Paragliding sites mashed up with live weather & forecasts. See where it's flyable right now. Worldwide!

ParaglidingMap.com cannot safely make a decision about whether/where to fly - only an experienced and properly trained pilot can make this decision. You must make the final decision to fly or not to fly! For more information, please see the Terms of Use, Privacy Policy.

Copyright © 2009-2017 Craig Payne. All rights reserved.

Advertise with us | Privacy Policy | Imprint

Suitable for: Paragliding. 1- und 2-sitzig. Access: Public transport, walk. Altitude: 651m (max. height difference 413m for this site). Star rating: *****. Guest rules?: Yes. Einweisung durch Verein und Luftaufsichtsberechtigten.. Cable car: http://www.stadtwerke-baden-baden.de/relaunch/merkurbergbahn/index.php. Weather phone: Telefon: 07221 - 277 577 Funkkanal: LPD 08-08 *** 433,250 (Tsq 88,5). Certified: Yes. Gleitschirmverein Baden e.V.. Rules:     Alle Piloten benötigen vor dem Erstflug am Merkur eine Einweisung durch den Geländehalter. Auf die örtlichen Windverhältnisse, turbulente Bereiche und die Anflüge auf die Landeplätze ist gesondert hinzuweisen.     Kraftfahrzeuge der Piloten dürfen nur auf ausgewiesenen Parkplätzen ab-gestellt werden.     Der Zugang zu den Startflächen muss über die Merkurbahn von Baden-Baden aus oder fußläufig über Waldwege erfolgen. Das Befahren der Waldwege mit Kraftfahrzeugen zu den Start- und Landeplätzen ist verbo-ten.     Alle Piloten sind auf einer Infotafel auf das gesetzliche Rauchverbot im Wald im Zeitraum 1. März bis 31. Oktober hinzuweisen (§41 Abs 3 Lan-deswaldgesetz).     Der Landeplatz 2 („Neuhaus / Staufenberg“) ist generell anspruchsvoll und ist ein Ausweichlandeplatz. Die Piloten sind gehalten, möglichst in der Mitte der Wiese mit entsprechendem Abstand zur Straße zu landen. Bei Schäfe-reibetrieb auf dem Landeplatz dürfen keine Landungen vorgenommen werden. Eine Absprache erfolgt direkt zwischen Verein und Schäfereibetrieb.     Im Bereich des Landeplatzes 1 unterhalb der Merkurbahn befindet sich im westlichen Bereich des Grundstücks ein durch § 30 Bundesnaturschutzge-setz (i.V.m. § 33 Naturschutzgesetz) geschütztes Biotop (Biotop Nr. 223 – Nasswiese auf der Großmatte). Das Biotop darf durch die Nutzung des Grundstücks als Landeplatz nicht beeinträchtigt werden.     Landungen außerhalb des zugelassenen Landebereichs sind unbedingt zu vermeiden. Gastpiloten sind darauf hinzuweisen.     Im Bereich Haueneberstein befindet sich ein Modellfluggelände. Eine Überflughöhe von mind. 200 m GND ist einzuhalten.     Modellflugbetrieb an den Startflächen ist verboten. Modellflieger sind da-rauf hinzuweisen.     Zur Merkurbahn ist ein ausreichender Abstand zu halten. Es gelten die Bestimmungen der Flugbetriebsordnung des DHV für Hängegleiter und Gleitsegler.     Die naturschutzrechtliche Erlaubnis nach § 5 der Landschaftsschutzge-bietsverordnung Baden-Baden des Umweltamtes Baden-Baden vom 5.1.2016 ist Bestandteil der Außenstarterlaubnis.. Remarks: Erreichbar mit Standseilbahn von Baden-Baden aus. Startplatz ist recht steil. Platz zum Auslegen von max. 2 Schirmen. Der Merkur ist im Nordschwarzwald ein echtes Topgelände. Die Startfläche wurde durch den Orkan Lothar und durch die Überzeugungsarbeit der Schwarzwaldgeier geschaffen. In vielen Arbeitsstunden wurde 2006 ein weiterer Startplatz nach Nordosten eingerichtet. 2012 wurde der Weststartplatz vergrößert. Eine historische Standseilbahn führt direkt zum Startplatz (Landekarte und Auffahrt am Automaten zu lösen). Das Startgelände liegt direkt an der Bergstation und ist etwas steil, aber gut eingeebnet. Achtung: Immer genügend Abstand zur Bahn halten. Mit etwas Thermik kann man den Merkur überhöhen und hat einen tollen Blick auf Baden-Baden und die Rheinebene. XC Flieger fliegen nach Osten oder nach Loffenau an die Kante. Der Landeplatz ist leicht abfallend und nicht ganz so einfach (vorher genau anschauen). Der Landeplatz ist von Bäumen umgeben und bei thermischen Bedingungen auch 'bockig'. Der Nordost Start ist anspruchsvoll. Hier ist die Schneisensituation noch ausgeprägter als am Weststart.. Information: http://www.schwarzwaldgeier.de. Coordinates: 48.7647, 8.2794. Observation Tower Baden-Baden Merkur, 76530 Baden-Baden, Germany, Merkur, 76593 Gernsbach, Germany, Merkurstraße, 76530 Baden-Baden, Germany, Gernsbach, Germany, 76593 Gernsbach, Germany, Rastatt, Germany, Naturpark Schwarzwald Nord/Mitte, Germany, Baden-Württemberg, Germany, Germany, Europe Merkurstraße, 76530 Baden-Baden, Germany, 76530 Baden-Baden, Germany, Baden-Baden, Germany, Baden-Württemberg, Germany, Germany
Minimap loading...

Paragliding Map for Mobile

Get Paragliding Map for your iOS or Android device.