15,414 Startplätze 7,843 Landeplätze 31,610 Aktive Wetterstationen
Gleitschirm-Fluggebiete mit Vorhersagen, Webcams & Fotos.
Schau wo du jetzt fliegen kannst. Weltweit!
Wo ist es gerade jetzt fliegbar?
PARAGLIDING MAP - Die Top Fluggebiete der Welt
Paragliding Map

Die Top Fluggebiete der Welt

Gleitschirmfliegen und Drachenfliegen ist fast überall auf der Welt möglich. Wenn es einen Berg gibt, kann man fliegen. Eine Küste mit etwas Wind ist ideal zum entlang gleiten. Sogar in flachen Landschaften ist es möglich mit einer Seilwinde zu starten und mit etwas Thermik quer über die Landschaft zu fliegen.

Aber wo sind die besten Gleitschirm- und Startplätze der Welt? Hier werden einige sehr bekannte Flugplätze aus aller Welt aufgelistet. 

 

Chamonix / Mont Blanc, Frankreich

© Hugh Robinson

Wenn es ums Paragleiten in Frankreich geht, gibt es eine immense Anzahl an Möglichkeiten. Frankreich hat die meisten Fluggebiete pro Land und so ist es nicht verwunderlich, dass auch viele der besten Plätze dort zu finden sind.

Mont Blanc ist Europas höchste Bergspitze und liegt im Grenzgebiet von Frankreich, der Schweiz und Italien. In der gesamten Region gibt es atemberaubende Flugplätze. Piloten, die von der Bergspitze des Mont Blanc in einer Höhe von 4.810 m starten, können entweder ins Tal von Chamonix hinuntergleiten oder quer über die Landschaft weiterfliegen.  Für deine Streckenplanung hast du viel Auswahl. Oft sieht man dort Hard-core Acro Piloten, die wahre Kunststücke mit ihren Gleitschirmen veranstalten.

Mont Blanc öffnen

 

Tegelberg, Deutschland

© Craig Payne

Wenn du schon immer mal wie Peter Pan an einem Märchenschloss vorbei fliegen wolltest, dann bist du hier genau richtig. Sogar Walt Disney nutzte dieses Schloss bei Tegelberg Nähe Füssen als Inspiration für sein Märchenschloss. Hier hast du Gelegenheit, direkt über die echte Version zu fliegen.

Im Umkreis gibt es verschiedene Startmöglichkeiten. Die beste ist der Tegelberg, etwas weiter in den Bergen. Pass aber auf Nebel und andere Wetterbedingungen auf, denn das Flugwetter kann sich hier schnell ändern. Die aktuelle Windkarte und Thermikkarte in der App können dir zum Beispiel helfen.

 

Annecy, Frankreich

Annecy wird gewöhnlich für SIV Sicherheitskurse genutzt, weil es hier in nächster Nähe zum See viele Start- und angenehme Landeplätze gibt. Das bietet maximale Sicherheit für die Piloten und schützt vorm Ertrinken. SIV Kursteilnehmer nutzen gewöhnlich den Col de la Forclaz als Startplatz direkt über dem See. So können sie verschiedene Techniken üben, wie zum Beispiel full collapses, spiral dives, wing-overs, asymmetric collapses und andere Sicherheits-Übungen.

Annecy ist ein wunderschöner Ort mit hohen Bergen und man hat beim Fliegen einen atemberaubenden Blick über den See. Manchmal ist etwas zu viel los, aber es ist es wert.

Annecy öffnen

 

Treh, Frankreich

© Craig Payne

Auch wenn Treh in Frankreich liegt, wird dieser Ort auch von Deutschen sehr geliebt. Viele Franzosen können dort auch deutsch sprechen. Kein Wunder, denn die Hälfte der Piloten sind mit Sicherheit Deutsche. Es gibt hier viele günstige Möglichkeiten zu übernachten.

Der Treh Berg bietet im Sommer viel Aufwind, was den Piloten einen Flug über weite Strecken erlaubt. Der Landeplatz am Bergfuß ist vor einer Flugschule, die auch Ausrüstung verkauft und sehr nettes Personal hat. Hier können Piloten auch auf den nächsten Shuttle Bus warten, um zurück auf die Bergspitze zu fahren.

 

Babadag (Olüdeniz), Türkei

Piloten, die vom Babadag Berg in der Türkei starten, können entlang der Olüdeniz Küste fliegen und anschließend auf einem der schönsten 5 Strände der Welt landen. Die Temperatur liegt nie unter 25 °C (77 °F) und zu 80 % aller Tage ist fliegbares Wetter. Das hat natürlich eine hohe Beliebtheit bei den Piloten zur Folge. 

Die Olüdeniz Air Games werden hier jedes Jahr gehalten, inklusive Geitschirmfliegen, Fallschirmspringen, base-jumping, Drachenfliegen, Paramotor Flüge, Flugzeug Shows, Ultraleichtflugzeugen, hard core acrobatic Wettkämpfen und Wettbewerbe für punktgenaues Landen. Falls du vorhast, als Pilot oder Schaulustiger teilzunehmen, dann organisiere eine Unterkunft weit im Voraus. Es ist sehr beliebt!

Babadag (Olüdeniz) öffnen

 

Dune du Pyla, Frankreich

© Craig Payne

Dune du Pyla ist die größte Sanddüne Europas. Sie ist 500 m (1,640 ft) breit, 3 km (1.86mi) lang und knapp 100 m (329ft) hoch. Diese Düne wächst stetig. Bisher hat sie schon ein Hotel und eine große Kreuzung verschluckt, ebenso wie einige Meter pro Jahr vom lokalen Kampingplatz. Auch wenn diese Sanddüne bei Hotelbesitzern und Straßenbauern unbeliebt ist, wird sie von Gleitschirmpiloten für das entspannende und einfache Fliegen geliebt. Die Leute hier sind freundlich, besonders das Team von der örtlichen "Waggas" Schule. Ich hatte meinen Helm vergessen und mir wurde dort einer ausgeliehen. Ich sollte ihn einfach am Ende des Tages zurück bringen!

Dort gibt es eine kurze Strecke Felsklippen zum entlang fliegen oder du kannst Wagas Techniken beim Fliegen üben. Dieser Ort ist ein Muss für Piloten, die noch unsicher sind beim Fliegen an Küsten. Pass einfach auf, dass du am südlichen Ende startest, denn 3 km sind eine lange Strecke, um einen Gleitschirm im Sand zurück zu schleppen!

Dune du Pyla öffnen

*DISCLAIMER: ParaglidingMap.com kann keine sichere Aussage darüber machen, ob und wo du fliegen sollst - nur ein Pilot mit guter Ausbildung und Erfahrung kann diese Entscheidung treffen. ParaglidingMap.com ist einzig dafür ausgelegt DIR bei DEINER Entscheidung zu helfen. Du musst die abschließende Entscheidung, ob du fliegst oder nicht, selbst treffen!
Weitere Informationen findest du in den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung. Copyright © 2009-2022 Craig Payne. Alle Rechte vorbehalten.

Werben | Datenschutz | Impressum